2011_08_12: Deidre 5.9 / Boomstick Crack 5.4 / Squamish Buttface 5.9

Mit Eri.
Der Wecker läutet unmenschlich früh und alle im Camp scheinen noch zu schlafen. Wir bereiten leise unser Frühstück vor und fragen uns, ob wir nicht schon zu spät dran wären. Es ist ja bereits hell.

Wir wollen heute die Route "Diedre" gehen. Die Route folgt einer dominante Verschneidung die schon vom Highway aus gut ersichtlich ist. Der Klassiker am Apron und folglich immer überlaufen. Anstellen für eine Kletterroute? In einen Kletterstau kommen? sicher nicht.. wir packen schnell unsere Sachen zusammen und düsen richtung Einstieg.

Eh klar. Wir sind nicht die ersten.. aber die Gruppe vor uns, findet den Einstieg nicht. ha, so ein Pech, somit übernehmen wir die Poleposition und steigen als ersters in die Route.

Ich schmeiß die Klemmkeile förmlich in die saugende Rissverschneidung und Eri kletter so schnell wie noch nie in ihrem Leben, denn die Verfolger werden immer mehr. In der 3SL zählen wir schon über 5 Seilschafften. puh! Aber bald haben wirs geschafft und können es gemütlich angehen.

Der Boomstick Crack ist einfach, aber intressant. Die Route ist im Prinzip ein Quergang auf einer riesigen Schuppe die bis zu 10cm klafft. Schaut aufjedenfall sehr spektakulär aus. Am Ende werden wir von 2 Reggea hörenden Solo Speed Kletterern überholt. Naja, gut - sehr chillig (vom Speed) waren die aber nicht unterwegs. :)

Weiter gehts mit Squamish Buttface 5.9. Die neue Variation zu Squamish Buttress von Lokalmatador Sonnie Trotter and Friends. Super Route mit intressanten Quergängen an riesigen Bändern und dann noch diese Halbmond Seillänge. Eine riesige Schuppe in der Form eines Halbmondes. Zuerst klettert man an der Innenseite der Schuppe in Kamintechnik nach oben und wenn oben angelangt und sich kaum mehr bewegen kann, wird es sehr intressant - aber mehr verrat ich nicht ;-). Aufjedenfall sehr spannend beim ersten Mal.

Gallery Stats

  • Version: 3.0.9
  • Albums: 262
  • Photos: 2428
  • Hits: 1336608

Random image